Tree-Distribution-Website_Elossa-Store_Ucon-Acrobatics_Josia-und-Jonathan-Zuber

Shop Portrait – Elossa Store in Konstanz

Lebe den Unterschied
Heute machen wir einen virtuellen Stop am wunderschönen Bodensee – auf geht’s in’s nachhaltige Konstanz zu Elossa!

‚Elossa‘, das ist Finnisch und bedeutet ‚lebendig‘. Mit diesem Shopnamen möchten die zwei Geschäftsinhaber Josia und Jonathan Zuber ein ganz bestimmtes Lebensgefühl vermitteln. Begeistert von der reinen und schöpferischen Kraft der skandinavischen Natur haben sich die zwei Brüder zum Ziel gesetzt, ihren eigenen Beitrag zu leisten. Ihr Credo ist die Nachhaltigkeit – und das aus voller Überzeugung.

Warum Skandinavien? Die beiden Brüder sind Weltenbummler und in den vergangenen Jahren viel um den Globus gereist. Wir verstehen nur allzu gut, dass sie sich von der atemberaubenden Natur Skandinaviens in der Namensgebung inspirieren haben lassen. Bei ihren vielen Reisen in ferne Länder konnten die kreativen Köpfe Ideen sammeln, vor allem interessierte sie das Thema Sustainable & Fairtrade Fashion und wie es weltweit vorangetrieben und vermarktet wird.

‚Wir wollen von Nachhaltigkeit nicht nur als Vision reden, die irgendwann in ferner Zukunft vielleicht umgesetzt wird, sondern sie in Form unserer fairen Mode schon heute verwirklichen‘, berichtet Josia.

Gesagt – getan! Im März 2021 eröffnen die beiden trotz anhaltender Corona-Auflagen den Elossa Store in Konstanz. Ein gemütlicher und stilvoll minimalistisch eingerichteter Store soll dabei für alle Kunden ‚wie eine Parkbank inmitten der Natur sein, die zum Verweilen und Durchatmen einlädt.‘ Bei Elossa ist soweit wie nur möglich alles nachhaltig. Und wo es noch Verbesserungspotenzial geben könnte, sind Josia und Jonathan stets bemüht, neue nachhaltige Wege zu gehen und haben diesen vorbildlichen Leitspruch auch fest in ihrer Unternehmenskultur verankert.

Getreu dem ökologischen Ansatz und der eigenen Überzeugung findet man bei Elossa keinen Überfluss an Brands, dafür ein bewusst überschaubares und fein abgestimmtes Markenportfolio mit durchweg Eco-Footprints; allen voran die eigene Streetwear-Modelinie Elossa.

Warum Bekleidung?

Spätestens seitdem das jüngste Jenke-Experiment vor einigen Tagen im TV ausgestrahlt wurde, dürfte den meisten bewusst geworden sein, wie gefährlich Fast Fashion wirklich ist. Hier wurden die fatalen gesundheitlichen sowie umweltschädlichen Folgen unseres ständigen Konsum-Rauschs von möglichst günstiger Mode knallhart aufgezeigt. Dass in osteuropäischen Ländern aus Armut unsere Altkleider nicht angezogen, aber in privaten Haushalten (mit Kindern und Tieren im gleichen Zimmer!!) verheizt werden, weil dies die billigere Variante zu Holz oder anderen gängigen Brennstoffen ist, wussten wohl bis dato die wenigsten. Und nicht vergessen, Fast Fashion bedeutet billige Textilien voll mit Synthetik und giftiger Chemie….Elossa hat in diesem gefährlichen Trend von Fast Fashion und Discounter Ware den dringenden Bedarf erkannt, selbst aktiv zu werden und das nicht erst morgen. Mit der eigenen Modelinie haben die beiden Brüder alle Zügel in der Hand und können und  wollen zu 100% die volle Verantwortung übernehmen für Fair Trade und Nachhaltigkeit. Wo immer die beiden sehen, dass es noch nicht nachhaltig genug ist, wird sofort justiert.

Eco-Streetwear bei Elossa

Früher hatte man mit dem kleinen Wort ‚Öko‘ einen ganz bestimmten Mode- und Lebensstil vor Augen, der sehr verpönt war. Jesusschlappen, Häkeltaschen…die Liste ist endlos, war noch vor einigen Jahren eher ‚peinlich‘ und ein No-Go für trendbewusste Fashionfreaks. Heute geht Öko in der Fashion Industrie zum Glück anders und hat sich zum Lifestyle etabliert. Weniger ist mehr – Reduzierung und Minimalismus prägen den Zeitgeist. Dieser Contemporary Style spiegelt sich in der modernen Streetwear wider. Modisch kleiden im Alltag? Unbedingt! Darin sieht Elossa die individuelle Möglichkeit zur Expression des eigenen Geschmacks + Charakters. Mode sollte aber modern und gleichzeitig zukunftsorientiert sein. Das geht nur mit verantwortungsvoller Produktion, bei qualitativ hochwertigen und langlebigen Materialien. Wo immer Regionalität möglich und ökologisch sinnvoll ist, entscheiden sich Jonathan und Josia auf jeden Fall dafür. Das Fashionlabel Elossa produziert möglichst ressourcenschonend und arbeitet nach diesen 5 Kriterien:

  1. Produktion in Portugal/Europa
  2. GOTS-Zertifizierung der Produkte und Produzenten
  3. Stetige Weiterentwicklung und Forschung
  4. Hochwertige Materialien und Verarbeitung
  5. Ganzheitliches Konzept

Elossa, das ist Nachhaltigkeit ‚Next Level‘, nämlich auf 2 Etagen!

Sogar die Kleiderbügel bei Elossa sind aus Wiesengras, die Versandtaschen für den Online-Bereich kompostierbar, der Stromanbieter des Ladens umweltfreundlich. Es gibt biologisch abbaubare Schuhe aus Maisresten und natürlich Rucksäcke und Taschen von Ucon Acrobatics aus recycelten PET-Flaschen.

Bei Ucon Acrobatics steht das nachhaltige Unternehmertun ebenso an erster Stelle. Das Berliner Taschen- und Rucksacklabel verfolgt seit nunmehr 20 Jahren die Überzeugung, dass soziale Ungleichheiten und die Zerstörung unseres Lebensraums ‚von gestern‘ sind. Seitdem bemüht sich das Label darum, dass dieser Leitgedanke auch in der Wirtschaft und breiten Masse erkannt wird. Minimalismus und zeitloses Designklassiker gibt es von Anfang an und sind das Herz der Marke. Damit hat sich das Berliner Label zum Ziel gesetzt, in der Branche etwas zu bewegen.

Ucon Acrobatics arbeitet ebenso wie Elossa verantwortungsvoll und transparent. Seit 2018 setzt die Marke alles daran, Produkte mit möglichst hohen Recycling-Anteilen zu produzieren. Als Hauptmaterial hat sich PET aus recycelten Wasserflaschen etabliert – das hat zum Vorteil, dass kein neues Garn auf Rohöl-Basis entstehen muss und das Polyestergarn sehr leicht und strapazierfähig ist – perfekte Voraussetzungen für einen vielseitig einsetzbaren Daypack als Alltagsbegleiter. Hierbei kooperiert Ucon Acrobatics mit der Firma ‚Repreve‘, die für transparente Prozesse steht. Auch die Laptop Compartments sind seit 2020 aus Upcycling-Neopren. Ucon Acrobatics arbeitet intensiv daran, die Liste der nachhaltigen Materialien stetig zu erweitern. Diese Kriterien haben nicht nur uns, sondern auch auch den Elossa Store überzeugt.

Elossa ist Premium, nachhaltig und fair! Der Shop verkauft stationär sowie online auf elossa.eu. Weitere Infos und visuelle Insights natürlich auf Insta @elossastore und demnächst auch im tree-Feed @treedistribution – stay tuned!

Comments

No Comments

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.